Mobilität für jedermann

Get Adobe Flash player

 Rückenstütze Fahrer

Kopf- Rückenstütze Fahrer

Die elektronisch schwenkbare Kopf- und Rückenstütze wird per leichtem Knopfdruck an die vorab eingestellte optimale Position herangefahren. Der spezielle Hosenträgergurt verleiht sicheren Sitz. Durch die Integration mehrerer elektrischer Schalter lassen sich Blinker, Hupe, Licht und Scheibenwischer per leichter Druckbewegung des Hinterkopfes bedienen, wahlweise bis zu 16 Funktionen. Dadurch wird mit Ihrem Behindertenauto ein sicheres Fahren im Straßenverkehr gewährleistet wie auch der Verschlechterung des Krankheitsbildes, insbesondere der Wirbelsäule, vorgebeugt.

 

 

 Rückenstütze Beifahrer

Kopf- Rückenstütze Beifahrer

Der Beifahrer kann durch die bewährte, individuell auf Körpergröße und Behinderung einstellbare PARAVAN Kopf- und Rückenstütze perfekt unterstützt werden. Eine optimale Stabilisierung wird durch ein zusätzliches Gurtsystem erreicht. Die behindertengerechten Fahrzeugumbauten der PARAVAN Kopf- und Rückenstütze sind jederzeit mühelos nachjustierbar und können bei einem Fahrzeugwechsel mitgenommen werden. Dank der kleinen Einbaufläche und der kompakten Bauweise kann der Fahrzeuginnenraum effizient genutzt werden. Die Bein- und Fußfreiheit bleibt beim Aus- und Einfahren ebenfalls voll erhalten. Das Stützsystem der Kopf- und Rückenstütze ist nicht nur sicher und zweckmäßig, sondern auch bequem in seiner Nutzung. Das höhenverstellbare Rückhaltesystem inkl. Gurtsystem sorgt für Rückenkomfort mit optimaler Stabilisierung. Die grundsolide, feste Verankerung an der B-Säule Ihres Behindertenautos und am Sicherungsfuß in der Fahrzeugmitte ermöglicht des Weiteren eine einfache Handhabung: Der Beifahrer wir spielend leicht mit einem Handgriff gesichert.

 

Die PARAVAN Kopf- und Rückenstütze ist in beinahe alle Fahrzeugtypen integrierbar und durch das durchdachte Konzept auch hervorragend für breite und lange Rollstühle, sowie für Rollstuhlfahrer mit langen Beinen und großen Füßen gut geeignet. Die Bewegungsfreiheit des Fahrers hinterm Steuer bleibt trotz Stützsystem für den Beifahrer uneingeschränkt erhalten. Beim Wechsel des Rollstuhls wird die Stütze ohne aufwändige Werkstattarbeiten einfach nachjustiert. Es entstehen ebenfalls keine Probleme bei einem eventuellen Fahrzeugwechsel: Die Kopf- und Rückenstütze wird oftmals ins neue Behindertenfahrzeug übernommen. 

 

 

 

 

 

 

Noch Fragen? Dann rufen Sie uns gleich an: 02236/ 62 331